Bondi Beach – ein Strand wie kein anderer?

Posted on November 16, 2008 von

3


“Kennst du einen, kennst du sie alle”, sagt Vince zu Daniel, wahrscheinlich irgendwo zwischen Seite 78 und 104. Mein reisebegleitendes Buch heißt schlicht “Surf” und Vince, der erfahrene Surfer, sagt darin meist weise Sachen, die die Weltanschauungen des Autors, Daniel, in völlig neue Bahnen lenken. Tja, und heute beim Anblick von Bondi Beach ist mir dieser Satz wieder eingefallen und irgendwie muss ich Vince Recht geben: Bondi, meine Güte, auch nur eine Bucht, viel Sand und viele Surfer. Wir wollen hier ja bei den Tatsachen bleiben und nichts schön reden. Wir könnten jetzt erzählen, dass wir da waren, der großartige Bondi Beach, wow, hautnah gesehen, was für ein Spot, muss man gewesen sein und wir waren es! Aber ganz ehrlich…

 

…Bondi hin oder her, es gibt wahrlich eindrucksvollere Plätze auf Gottes Erden. Und selbst wer nur einmal in Bibione war, hat wahrscheinlich mehr schön aneinander gereihte Sandkörner gesehen. Aber gut: Wir waren da, immer bestrebt alle Hotspots dieser Welt abzugrasen, um uns ein persönliches Bild zu machen. Und so blicken wir zumindest auf eine Busfahrt quer durch Paddington und Kings Cross, auf einen Drink im Ravesi’s in der leider nicht vorhandenen Sonntagssonne der Bondi Promenade und auf eine kurze, aber intensive Shoppingattacke zurück, bei der Stephie ihren absolut überlebensnotwendigen und zudem extrascharfen 99. Bikini gekauft hat. Am Rückweg gab’s noch einen kleinen Einkauf im Bio-Laden, weil mir gerade ganz stark nach probiotisch-biologisch-glutenfreien-und-wer-weiß-was-sonst-noch-alles Mango-Passionfruit-Banana-Yoghurt-Smoothie war. Mit derart unspektakulären Ereignissen ging dieser Sonntag auch irgendwann ganz entspannt zu Ende. Ist ja auch nicht besonderes, Sonntag in Sydney, mein Gott, auch nur ein Tag in Australien, wirklich nichts besonderes, könnte genauso ein beliebiger Sonntag in Salzburg gewesen sein. Und Bondi? Auch nichts anderes als Hawaii oder Bibione oder die Nordsee, denn kalt war es hier heute auch. Kennst du einen Ort, kennst du sie alle. Warum also überhaupt verreisen, ist doch alles eins… Ist das tatsächlich so? Natürlich nicht! Würde der kluge Vince so etwas behaupten, müsste ich ihm ausnahmsweise ganz stark widersprechen! Und selbst wenn Bondi nur eine berühmte Müllhalde wäre, ich schwöre, wir wären trotzdem hingefahren, nur um dort gewesen zu sein. Ausgelassen wird nämlich nichts auf dieser very special flashpacking-Reise! Jea*